BLOG

Yoga auf der Matte und im Leben

Was sind Faszien?
Faszien sind Komponenten unseres Bindegwebes, die viele Körperteile miteinander verbinden und so ein Netzwerk in unserem Körper entstehem lassen. Auch Bänder, Sehnen, Gelenkkapseln sind Teil davon. Als beschreibendes Bild können wir uns ein Spinnennetz vorstellen. Das Faszien-System gibt unserem Körper Struktur und Form und...

Der Atem hat unglaubliche Wirkung auf uns, die wir nutzen können, um je nach Situation uns mit Wohlbefinden aufzuladen. Kapalabhati beschreibt eine Technik, die dir Klarheit und Fokus schenkt. Wir richten uns dabei ganz auf eine kraftvolle Ausatmung aus und aktivieren auch die Bauchmuskulatur dabei, um unser inneres Feuer zu entfachen.

Oft machen wir das eigene Wohlbefinden von anderen Menschen, deren Stimmungen und äußeren Umständen abhängig. Dabei vergessen wir, wie veränderlich und volatil diese sein können und begeben uns in eine emotionale und gedankliche Abhängigkeit, die sich auch im eigenen Körper widerspiegelt. Schwere, die auf den Schultern lastet, Kummer, der uns...

Yoga bietet so viele Werkzeuge, um aktiv zum eigenen Wohlbefinden beizutragen. Diese Tiefenentspannung ist eines davon. Das Sanskrit Wort Nidra bedeutet Schlaf und diese Technik lässt sich umschreiben mit:
"Wacher Geist, schlafender Körper".

Meditation bietet eine Fülle an Techniken, um mehr Aufmerksamkeit für und Erkenntnis über sich selbst zu gewinnen. Meditation ist allerdings nur dann sinnvoll, wenn sie sich auch in den eigenen Handlungen widerspiegelt. Ein guter Weg, um Meditation greifbar und konkret werden zu lassen, ist der Einsatz von Bildern und Metaphern.

Meditation ist eine Möglichkeit, unsere Wahrnehmung zu schulen, um leichter zu erkennen, welche Gedankenmuster in uns vorgehen und unseren Alltag prägen. Du kennst sicher das Gefühl, ein bestimmtes Erlebnis, ein Ärgernis, eine Enttäuschung, einen Moment des Schmerzes oder eine ganz beliebige Situation in Gedanken immer wieder durchzukauen. Immer...

Während du diese Zeilen liest, perfektioniert dein Unterbewusstes seine Multitasking-Fähigkeit: Dein Atem fließt automatisch, dein Herzschlag ist konstant, dein Blutdruck und Blutzucker und deine Körpertemperatur ebenso geregelt. Deine Augen erfassen die Buchstaben, dein Gehirn gibt diesen Bedeutung, vielleicht wippst du währenddessen mit den...

Wir Menschen sind Gewohnheitstiere. In Bezug auf alltägliche Abläufe und Routinen und ebenso im Denken, Bewerten, Reagieren. Ein Energiesparmodus bestimmt unser Sein und Tun, eingespielte Wertesysteme, Annahmen, Schemata geben uns Sicherheit und leiten uns durchs Leben. Oft schließt dieser Energiesparmodus mit ein, die eigene Lebensgeschichte als...